Gedanken zum Tellspiel-Ensemble

Ein ganz besonderes Völklein

Die Tellspiele sind auch sehr speziell, weil sie eine nicht zu unterschätzende soziale Funktion ausüben. Hier erhalten Menschen mit Beeintrechtigungen auch die Möglichkeit, das grossartige Erlebnis Freilichtspiel mit 170 Leuten auf der Bühne zu geniessen. Und es sind wertvolle und wunderbare Momente, wenn der unerbittliche Regisseur das Leuchten in den Augen des Mädchens sieht, wie es seine wenigen möglichen Auftritte geniesst, an ein Wägeli (anstelle eines Rollstuhls) gebunden. Oder da ist zum Beispiel der Mann mit einem Downsyndrom, der an keiner Probe und keiner Aufführung fehlt. Sein Einsatz im Spiel ist grossartig und kann manchem Mitspielenden ein Vorbild sein, wenn der Regisseur «Theater leben» verlangt. Oder da sind auch unsere eritreischen Asylbewerber, die wir auch in diesem Jahr wieder in unser Spiel intregieren werden. Sie bedankten sich an unserer letztjährigen Dernière mit einem bewegenden Statement, weil wir ihnen die Möglichkeit geben, ein Teil unserer Gesellschaft, unserer Theaterfamilie zu sein. Solche Menschen, wie die drei Beispiele zeigen, gehören zu den Tellspielen Interlaken genauso wie die begabte Schauspielerin, der glänzend aufspielende Schauspieler oder die brillante Reiterin. Tell Freilichtspiele Interlaken als Gesellschaftsprojekt mit hohem sozialem Engagement! Und genau darum wollen wir nicht nur das grösste Freilichttheater der Schweiz sein, wir wollen auch eines der besten werden. 


  

Zahlen nichts als Zahlen.

Neue Tellspielerinnen 2019: 10 Kinder, 11 Erwachsene und 3 Reiterinnen. Auf der Bühne: 38 Sprechrollen davon 34 doppelt/dreifach besetzt davon 13 SpielerInnen mit zwei Rollen. Total 58 Sprechrollenträger, 67 Volksdarsteller, 12 nur Reiter, 3 Pferdeknechte und Stallmeister, 10 Reisige davon 5 Eritreer,  6 Bläser  und 16 Alpabzug ergibt Total 172 auf der Bühne. Backstage-Crew: 8 Technik-Crew, 5 Masken-Crew, 2 Spielerdorf-Personal, und 5 Künstlerische Leitung. Im Areal: 12 Vorprogramm, 14 Placeusen, 4 Wolldeckenausgabe, 6 Kiosk, 10 Führungen, 5 Büro, Aufsicht, 3 Bewachung, 2 Samariter, 10 Verkehrsdienst und 8 Vorstandsmitglieder wovon 3 nicht spielen oder in der Technik sind. Total im Einsatz (ohne Catering) 261 Personen