Eintauchen und mitmachen

Ein Rundum-Erlebnis für Jung und Alt!



Vorprogramm im Tellspiel-Areal: 
Ab 17:30 Uhr können Sie sich auf dem Tellplatz auf die Tellspiele einstimmen: Tauchen Sie ein in vergangene Zeiten mit unserem Vorprogramm.
 
Armbrustschiessen
Tells Knabe vertraut voll und ganz auf die Schiesskunst seines Vaters. Er hat ihn wohl schon tausendmal die Zielscheibe treffen sehen. Jetzt sind Sie dran: Jung und Alt, Anfänger oder Meisterschütze, Tellknabe oder -mädchen: Alle können sich bei uns am Schiessstand mit der Armbrust versuchen.
 
Kalligrafie
Die Gründungsurkunde der Schweiz – der Bundesbrief von 1291 – stammt nicht aus dem Drucker.
Aber er sieht so aus: Die Zeilen gerade, die Buchstaben aufrecht und in gleichmässigem Abstand – ein Meisterwerk der Schönschrift. Und genau das bedeutet Kalligrafie: Schönschrift. Ja, Leute, die das können, gibt es heute noch: bei uns auf dem Tellplatz.
 
Flechten
Die Kunst des Flechtens kennen wir heute am ehesten bei den Frisuren. Und dann ist da noch das Flechten von Körben. Und sonst? – Bei uns am Stand wird Stroh geflochten. Lassen Sie sich überraschen, wie flink das mit geübten Händen geht und was daraus Schönes entsteht.
 
Holzschnitzer
Es braucht keine aufwändigen Computerprogramme und 3D-Drucker, um schier Unglaubliches zu formen. Wenn geschickte Hände geeignetes Holz mit den richtigen Werkzeugen bearbeiten, entstehen Kunstwerke. Kunstwerke, die nicht nur perfekt sind, sondern auch Wärme ausstrahlen und ihren Schöpfer ehren.